Bollur: das isländische Rosenmontagsgebäck

Bolludagur – der etwas andere Rosenmontag

Bolludagur – der etwas andere Rosenmontag

Einer der leckersten Tage des Jahres ist der Bolludagur, denn am isländischen Rosenmontag schlagen sich alle den Bauch mit dem süßen Gebäck voll. Und da es zu schade wäre, diese besonderen Leckereien nur an einem Tag zu genießen, werden bereits am Wochenende vorher, riesige Mengen dieser Köstlichkeiten verkauft. „Bollur sind eigentlich wie Windbeutel“, erklärt Bäckermeister… Mehr →

Aktuelle deutsche Filme im Bíó Paradís vom 10.–19. Februar 2017

Þýskir kvikmyndadagar – die Deutsche Filmtage in Reykjavik

Þýskir kvikmyndadagar – die Deutsche Filmtage in Reykjavik

Eine schöne Tradition wird fortgeführt. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Reykjavík und dem Goethe Institut in Kopenhagen finden im einzigen Programmkino der Insel, Bíó Paradís in der Innenstadt vom 10.–19. Februar 2017 wieder die Þýskir kvikmyndadagar, Die Deutschen Filmtage, statt. Dieses Jahr ist die Auswahl der Filme recht vielversprechend. So wird am Eröffnungsabend… Mehr →

Schafshoden, fermentierter Hai und Brennivín

Þorrablót – Opferfeier für die Götter

Þorrablót – Opferfeier für die Götter

Þorrablót wird im tiefsten Winter gefeiert. Ende Januar beginnt der Monat Þorri und in früheren Zeiten begann mit diesem Monat eine schwere Zeit. Denn in dieser Zeit, wo das Ende des Winters noch lange nicht in Sicht war, drohten Kälte und sich zu Ende neigende Vorräte. Doch wenn man die alten isländischen Monate Þorri und… Mehr →

Der magische Abschluss der Weihnachtszeit

Þrettándinn – der 6. Januar

Þrettándinn – der 6. Januar

Nachdem sich am 6. Januar auch der letzte isländische Weihnachtsmann wieder auf den Heimweg gemacht hat, geht es noch einmal richtig zur Sache, denn dann verabschieden sich die Isländer von Weihnachten mit Feuerwerk und großen Feuern. Für viele hat diese Zeit jedoch auch eine magische Bedeutung, um die sich viele Legenden ranken. Þrettándinn – der… Mehr →

Wie man sich stimmungsvoll auf Weihnachten vorbereitet

Adventszeit

Adventszeit

Mit dem ersten Wochenende der Adventszeit laufen die Vorbereitungen zur Weihnachtszeit endgültig auf Hochtouren. Kerzenschein und Fensterdekorationen sind bereits etwas länger zu sehen und die Stadt hat schon unzählige Lichtergirlanden und Weihnachtsdekorationen in der gesamten Innenstadt aufgehängt. Doch jetzt geht es richtig los. Am Samstag vor dem ersten Advent machen sich alle auf zu den… Mehr →

Zum Abschluss der EURO2016 eine kleine Fotostrecke über den begeisterten Empfang der Fußballhelden in Reykjavík

Die Fußballhelden sind nach der EURO2016 wieder zu Hause

Die Fußballhelden sind nach der EURO2016 wieder zu Hause

Sie haben gekämpft wie wahre Wikinger, haben bei der Fußballeuropameisterschaft 2016 die Vorrunde überlebt und danach sogar noch England geschlagen. Erst im Viertelfinale war Schluss gegen Fankreich. Plötzlich gehört Island zu den acht besten europäischen Fußballnationen. Vor allem aber hat die Mannschaft ganz Europa gezeigt, wie man kämpft und feiert. Und dass auch die isländischen… Mehr →

Alles, was man zu Island bei der EURO2016 wissen sollte

HÚ! – Ganz Island ist im Fußballfieber

HÚ! – Ganz Island ist im Fußballfieber

Zur Überraschung der allermeisten außerhalb Islands und auch im Land selbst, hat Island die Gruppenfade bei der Euro2016 überlebt und im Achtelfinale sogar England(!) besiegt. Schon die Qualifikation zur EM machte die Mannschaft um ihren Spielführer Aron Einar Gunnarsson zu Helden. Und sie wussten von Anfang an: solange sie kämpfen und ihr bestes geben, sind… Mehr →

Über die isländische Nationalmannschaft bei der EM, seine Fußballakademie KAI und den VfB Stuttgart

Ásgeir Sigurvinsson im Interview mit inReykjavik.is

Ásgeir Sigurvinsson im Interview mit inReykjavik.is

Er kommt von den Vestmannaeyja, den Westmännerinseln (Einwohner: etwas über 4.000), die vor der Südküste des isländischen Hauptlandes liegen und wurde bei einer landesweiten Abstimmung vollkommen zurecht zum „besten isländischen Fußballspieler des Jahrhunderts“ gewählt. Über seinen Heimatverein ÍBV Vestmannaeyjar, Standaard Lüttich und dem FC Bayern München entwickelte sich der begnadete Techniker mit der Rückennummer 10… Mehr →

Von Vatertöchtern und Vatersöhnen

Die patronymische Namensgebung in Island

Die patronymische Namensgebung in Island

Die Namensgebung in Island kennt wohl recht unauslöschliche Traditionen, etwa die Vorliebe für bestimmte Vornamen. So war beispielsweise der häufigste männliche Vorname 1703 Jón, fast 25% der Männer hießen damals so. Etwa 100 Jahre später 1801 war der häufigste Männername – tatata – Jón, doch war der Anteil auf 21% gefallen. 1855 hießen die meisten… Mehr →

  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die lutherische Kirche die Staatskirche Islands ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es sage und schreibe 13 Weihnachtsmänner auf Island gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2008 im Männer-Handball wurde.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    nur in Island der braune Polarfuchs vorkommt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Ingolfur als erster Siedler an der Stelle an Land ging, die heute Hauptstadt des Landes ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die Ásatru, die die alten Götter wir Þór (Thor) und Freya verehren, als Religion anerkannt sind.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island ungefähr so groß ist wie Nordrhein-Westfalen und Bayern zusammen.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island das am dünnsten besiedelte Land Europas ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island im Jahr 872 (plus/minus zwei Jahre) besiedelt wurde.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    der Isländer Leifur Eiriksson Amerika entdeckt hat, dort aber nicht bleiben wollte und zurückkam.

    !