Ausrufung der Republik Island

Der isländische Nationalfeiertag: 17. Juni 1944

Der isländische Nationalfeiertag: 17. Juni 1944

Der zähe Kampf um die Unabhängigkeit des Landes fand mit den Feierlichkeiten zur Gründung der Republik am 17. Juni 1944 seinen krönenden Abschluss. An diesem regennassen und kalten Tag wurde an historischer Stätte die Republik Island ausgerufen. Die Zeit von der Besiedlung des Landes (ab 870 n. Chr.) bis 1180 wird als eine erfolgreiche und… Mehr →

Der Sommer ist da! – Zumindest hochoffiziell ...

Sumardagurinn fyrsti – Der erste Sommertag

Sumardagurinn fyrsti – Der erste Sommertag

Während in anderen Ländern der Winter langsam übergeht in den Frühling und dieser sich dann, wenn sich die Erde genug erwärmt hat, wandelt in den Sommer, gibt es in Island keine solchen sanften Übergänge. Hier gibt es zwei Jahreszeiten, Sommer und Winter, die je sechs Monate dauern. Der erste Sommertag, Sumardagurinn fyrsti, ist der erste… Mehr →

Vor der Fastenzeit steht alles auf dem Kopf – Karneval auf Isländisch

Bolludagur, Sprengidagur, Öskudagur 2017: 27.2., 28.2. und 1.3.

Bolludagur, Sprengidagur, Öskudagur 2017: 27.2., 28.2. und 1.3.

Wenn in anderen Ländern vor der Fastenzeit der Karneval auf Hochtouren läuft, dann steht auch in Island das Leben etwas auf dem Kopf. Von Montag bis Mittwoch vor der Fastenzeit gibt es Besonderes zu essen und zu erleben. Bolludagur Der Montag vor der Fastenzeit wird bolludagur genannt, dann werden ganze Massen von dem süßen Gebäck… Mehr →

Bollur: das isländische Rosenmontagsgebäck

Bolludagur – der etwas andere Rosenmontag

Bolludagur – der etwas andere Rosenmontag

Einer der leckersten Tage des Jahres ist der Bolludagur, denn am isländischen Rosenmontag schlagen sich alle den Bauch mit dem süßen Gebäck voll. Und da es zu schade wäre, diese besonderen Leckereien nur an einem Tag zu genießen, werden bereits am Wochenende vorher, riesige Mengen dieser Köstlichkeiten verkauft. „Bollur sind eigentlich wie Windbeutel“, erklärt Bäckermeister… Mehr →

Aktuelle deutsche Filme im Bíó Paradís vom 10.–19. Februar 2017

Þýskir kvikmyndadagar – die Deutsche Filmtage in Reykjavik

Þýskir kvikmyndadagar – die Deutsche Filmtage in Reykjavik

Eine schöne Tradition wird fortgeführt. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Reykjavík und dem Goethe Institut in Kopenhagen finden im einzigen Programmkino der Insel, Bíó Paradís in der Innenstadt vom 10.–19. Februar 2017 wieder die Þýskir kvikmyndadagar, Die Deutschen Filmtage, statt. Dieses Jahr ist die Auswahl der Filme recht vielversprechend. So wird am Eröffnungsabend… Mehr →

Schafshoden, fermentierter Hai und Brennivín

Þorrablót – Opferfeier für die Götter

Þorrablót – Opferfeier für die Götter

Þorrablót wird im tiefsten Winter gefeiert. Ende Januar beginnt der Monat Þorri und in früheren Zeiten begann mit diesem Monat eine schwere Zeit. Denn in dieser Zeit, wo das Ende des Winters noch lange nicht in Sicht war, drohten Kälte und sich zu Ende neigende Vorräte. Doch wenn man die alten isländischen Monate Þorri und… Mehr →

Der magische Abschluss der Weihnachtszeit

Þrettándinn – der 6. Januar

Þrettándinn – der 6. Januar

Nachdem sich am 6. Januar auch der letzte isländische Weihnachtsmann wieder auf den Heimweg gemacht hat, geht es noch einmal richtig zur Sache, denn dann verabschieden sich die Isländer von Weihnachten mit Feuerwerk und großen Feuern. Für viele hat diese Zeit jedoch auch eine magische Bedeutung, um die sich viele Legenden ranken. Þrettándinn – der… Mehr →

Wie man sich stimmungsvoll auf Weihnachten vorbereitet

Adventszeit

Adventszeit

Mit dem ersten Wochenende der Adventszeit laufen die Vorbereitungen zur Weihnachtszeit endgültig auf Hochtouren. Kerzenschein und Fensterdekorationen sind bereits etwas länger zu sehen und die Stadt hat schon unzählige Lichtergirlanden und Weihnachtsdekorationen in der gesamten Innenstadt aufgehängt. Doch jetzt geht es richtig los. Am Samstag vor dem ersten Advent machen sich alle auf zu den… Mehr →

Größere Backstube und mehr Konditorwaren in der Klappastígur

Bernhöftsbakari innerhalb der Innenstadt umgezogen

Bernhöftsbakari innerhalb der Innenstadt umgezogen

Der älteste Handwerksbetrieb Islands, die Berhöftsbakari wurde 1834 gegründet, ist in die Klapparstígur 3 umgezogen. Zwar ist die Thekenfläche etwas kleiner. Es gibt aber immer noch ein paar Tische und Stühle, an denen man in aller Ruhe sein belegtes Brötchen oder Kuchen genießen kann. Dafür ist die Backstube wesentlich größer, und so plant Bäckermeister und… Mehr →

Bis zu 14 % billiger einkaufen

Tax-Free-Rabatt

Tax-Free-Rabatt

Beruhigt vielleicht das Einkaugsgewissen: Island ist (noch) nicht in der EU. Kauft man pro Kassenabschlag für einen Rechnungsbetrag von über 6.000 Kronen, sollte man unbedingt ein Tax-Free-Formular verlangen. Einen Tax-Free-Rabatt erhält man im Prinzip für die Waren, die man ausführen kann und dann spart man bis zu 14 % des Rechnungsbetrags. Dies gilt allerdings nicht für… Mehr →

  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island ungefähr so groß ist wie Nordrhein-Westfalen und Bayern zusammen.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    der Geysir nur 100km von Reykjavík entfernt ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    nur in Island der braune Polarfuchs vorkommt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    man von Reykjavík aus ganzjährlich auf Walfischbeobachtung gehen kann.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die Mäuse auf Island noch abstammen von ihren Vorfahren die mit den ersten Wikingerschiffen hierhergekommen sind.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das isländische Pferd als einziges auf der Welt eine eigene Gangart, den Tölt, hat.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island die meisten Jeeps pro Einwohner auf der Welt gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island jährlich circa 20.000 Erdbeben gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die lutherische Kirche die Staatskirche Islands ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Strokkur, der aktive Geysir so zweimal alle 15 Minuten in die Höhe schießt.

    !