Im Stadtverkehr unterwegs

Stadtbusse

Stadtbusse

Das Busunternehmen in der Stadt heißt kurz und schmerzlos Strætó – also Bus. Die Stadtbusse sind leicht an ihrer leuchtend gelben Farbe zu erkennen und bieten die Möglichkeit, sich im größeren Stadtbereich fort zu bewegen.

Stadtbus in Lækjargata, ©Sabine Burger, Alexander Schwarz, 2012-05-03__MG_6920_00062

An der Bushaltestelle in der Lækjargata

Das Busnetz Reykjavíks verbindet die Innenstadt mit dem Großraum Reykjavíks auch bis nach Mosfellsbær, Sellfoss, Álftanes, Garðabær und Hafnarfjörður. Im Stadtbereich fahren die Busse im Prinzip zwischen 7–24 Uhr, sonntags von 12–24 Uhr. Das Busunternehmen hat unter den krisenbedingten Sparmaßnahmen zu leiden, weshalb der Service etwas ausgedünnt wurde. Es ist also einige Planung erforderlich, da außer zu Stoßzeiten morgens und abends teilweise nur ein Bus pro Stunde fährt.

Der zentrale Busbahnhof für die Stadtbusse ist Hlemmur. Ein etwas kleinerer Knotenpunkt ist Lækjatorg. Am Busbahnhof und bei den Touristeninformationen gibt es verschiedene Broschüren und Stadtpläne mit dem Busnetz und einem Fahrplan. Um die richtigen Bahnsteige am Busbahnhof Hlemmur für die Abfahrt zu finden, muss man die Liniennummer und die Endhaltestelle wissen.

An den Haltestellen und in den Broschüren sind die Abfahrtszeiten der verschiedenen Linien zu finden. In den Einkaufszentren Kringlan und Smáralind hängen die Buspläne auch im Einkaufszentrum selbst aus, so dass man nicht zu lange draußen in der Kälte warten muss. Auf den Plänen, die an den Bushaltestellen angebracht sind, zeigt eine Linie den Routenverlauf mit den verschiedenen Haltestellen an. Die Nummern unter den einzelnen Haltestellen geben die Umsteigemöglichkeiten zu anderen Linien an. Auf diesen Plänen (und in den Broschüren) sind die Abfahrtszeiten der ersten und letzten Haltestelle sowie einiger wichtiger Haltestellen auf der Route zu finden. Liegt die gesuchte Haltestelle irgendwo dazwischen, dann muss man ein paar Minuten von der nächstgelegenen, angegebenen Haltestelle dazuzählen oder abziehen, um die Abfahrtszeit der eigenen Bushaltestelle zu bekommen. Die Zeiten werden normalerweise für Montag bis Freitag, Samstage und Sonntage in verschiedenen Spalten angegeben.

Busfahrkarten

Einzelfahrscheine kosten 350 ISK. Das passende Bargeld wirft man einfach in den großen Kasten beim Fahrer. Achtung: Der Fahrer kann kein Wechselgeld zurückgeben und normalerweise erhält man keine Fahrkarte ausgehändigt, sondern man setzt sich danach einfach. Will man noch umsteigen, dann bittet man den Fahrer um eine Umsteigekarte (skiptimiði oder transfer ticket genannt). Dann erhält man eine Fahrkarte, die man im anschließenden Bus dem Fahrer übergibt. Billiger fährt, wer zehn Fahrscheine für 3000 ISK (die einzelnen Fahrscheine wirft man auch in Kasten beim Fahrer), eine Tageskarte für 800 ISK oder eine 3-Tage-Karte für 2000 ISK kauft. Diese erhält man beim Busbahnhof Hlemmur und beim Servicepunkt der Einkaufszentren Kringlan und Smáralind. Auch mit der Reykjavík Welcome Card ist das Busfahren gratis.

Einsteigen vorne, Aussteigen hinten, mit Kinderwagen usw. steigt man hinten ein. Beim Einsteigen muss man seine Fahrkarte dem Busfahrer zeigen, beziehungsweise einen Fahrschein kaufen.

 

, , , ,

  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Reykjavík die nördlichste Hauptstadt der Welt ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das isländische Pferd als einziges auf der Welt eine eigene Gangart, den Tölt, hat.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das Nationalmuseum in Reykjavík auch Gaben von Elfen an Menschen ausgestellt hat.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island jährlich circa 20.000 Erdbeben gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    zwei Drittel der Gesamtbevölkerung Islands in Reykjavík und Umgebung wohnt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das warme Wasser aus geothermalen Quellen kommt und nicht mehr aufgeheizt werden muss.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island das am dünnsten besiedelte Land Europas ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island im Jahr 872 (plus/minus zwei Jahre) besiedelt wurde.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island mit Hallór Laxness einen Nobelpreisträger für Literatur haben.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es sage und schreibe 13 Weihnachtsmänner auf Island gibt.

    !