Was man von Reykjavík aus unternehmen kann

Tagestouren und Exkursionen

Tagestouren und Exkursionen

Reykjavík ist eine überschaubare Stadt, die ein reiches Kulturleben, interessante Einkaufsmöglichkeiten und Entspannung bietet. Doch die Stadt muss auch konkurieren mit der isländischen Natur, die eine solche Faszination ausübt, dass es viele nicht allzu lange in der Stadt hält.

Gletscherwanderung sollte man schon alleine als lebensrettende Maßnahme immer(!) nur mit spezialisteren Guides unternehmen. ©Sabine Burger, Alexander Schwarz, Island - Iceland 2009 02

Gletscherwanderung sollte man schon alleine als lebensrettende Maßnahme immer(!) nur mit spezialisteren Guides unternehmen.

In Reykjavík selbst gibt es viele Möglichkeiten, verschiedene Aspekte der Stadt und des isländischen Lebens kennenzulernen. Gerade im Sommer werden zahlreiche Stadtführungen angeboten. Auf dem Fahrrad oder zu Fuß, Stadtführungen zu Themen wie Literatur, Geister, Elfen und Stadtgeschichte oder nächtliche Streifzüge durch die Bars und Pubs. Man kann sich bei verschiedenen Touristeninformationen über diese Führungen schlau machen, aber im Sommer stolpert man wortwörtlich auch über die auf der Straße aufgestellten Hinweisschilder. Außerhalb der Hauptsaison im Sommer finden manche Touren nur am Wochenende statt. Die Stadt bietet zudem viele interessante Museen, in denen Geschichts- und Kunstliebhaber auf ihre Kosten kommen, aber auch diejenigen, die sich für die Natur und die Geologie des Landes interessieren. Zahlreiche Geschäfte bieten isländisches Design in kleinen, ausgefallenen Geschäften. Doch dann ist man irgendwann durch und es stellt sich die Frage: Wohin geht es jetzt?

Stunden-, Tages- und Wochenreittouren werden in ganz Island angeboten. ©Sabine Burger, Alexander Schwarz, IMG_4906__2009-07-11_18-59-16_aA

Stunden-, Tages- und Wochenreittouren werden in ganz Island angeboten.

Grundsätzlich muss man sich zunächst entscheiden, ob man sich selbständig auf den Weg machen will, oder ob man sich bei geführten Touren anschließt. Mit einem eigenen Fahrzeug (Fahrrad, Motorrad oder Auto) unterwegs zu sein, hat auf jeden Fall den Vorteil, dass man sich seine Zeit selbst einteilen und wann auch immer irgendwo anhalten kann, um eine Pause einzulegen, Fotos zu machen oder einfach nur die Natur zu genießen. Allerdings erfordert diese Art unterwegs zu sein natürlich etwas mehr Vorbereitung und Planung, denn will man in der Hauptsaison ein Auto mieten, dann sollte man sich bereits ein paar Monate vorher darum kümmern.

In der Stadt gibt es aber auch ein riesiges Angebot an geführten Touren, die vom Aktivsport, Adrenalinkick, Reittour, Bootsfahrt bis hin zur gemütlichen Busrundfahrt so ziemlich alles umfassen. Dabei muss man sich um fast nichts kümmern. Die Reiseroute ist festgelegt und ein Fahrer und/oder Tourguide kümmern sich darum, dass man auch keine wichtige Sehenswürdigkeit verpasst. Allerdings muss man sich nach dem Zeitplan der Gruppe richten und die meisten dieser Touren sind recht lang, da fast immer recht lange Strecken und ein volles Programm absolviert werden sollen.

Ganzjahresaktivität: Das Wasser in Þingvellir ist sommers wie winters 2°C, also eh nichts für ,Cocktailtaucher‘, ©Sabine Burger, Alexander Schwarz, Island - Iceland 2009 02

Ganzjahresaktivität: Das Wasser in Þingvellir ist sommers wie winters 2°C, also eh nichts für ,Cocktailtaucher‘,

Das Angebot ist so groß, dass man sich im Prinzip spontan für die Touren entscheiden kann. Im Hochsommer werden bestimmte Touren dank der großen Nachfrage und aufgrund der langen Tage teilweise sogar zweimal pro Tag (mit einer Abfahrt am Morgen und einer Abfahrt am Mittag) angeboten. Ein wenig Vorarbeit im Internet kann allerdings nicht schaden, falls man eine ganz bestimmte Sache ins Auge gefasst hat.

Zu den beliebtesten Touren gehören die Golden Circle Tour, auf der man die absoluten Highlights wie den Nationalpark Þingvellir, den Geysir Strokkur und den Wasserfall Gullfoss erlebt, die Südküstentour, auf deren Route man berühmte Wasserfälle, das Heimatmuseum Skógar, den Mýrdalsjökull-Gletscher und den schwarzen Strand von Vík ý Mýrdal besucht, oder die Nordlichttour, um dieses einzigartige Naturphänomen zu erleben. Für Sportliche gibt es Gletscherwanderungen, ein- bis mehrtägige Wanderführungen, Reittouren, sowie Kajaktouren und Schnorchel-/Tauchausflüge in den glasklaren Gewässern der Insel. Weniger sportlich, doch sehr erlebnisreich sind SuperJeep- und Schneemobiltouren.

Pause vom Kalorienvrennen. Immerhin scheint gerade die Sonne und windet es nicht. ©Sabine Burger, Alexander Schwarz, 2011-07-17__MG_3778_00048

Pause vom Kalorienvrennen. Immerhin scheint gerade die Sonne und windet es nicht.

Bekannte und große Anbieter bieten normalerweise ein zuverlässiges und umfangreiches Programm auch in den Monaten außerhalb der Hauptsaison. Die verschiedenen Unternehmen betreiben auch ausführliche Webseiten, die gute Informationen zu den einzelnen Touren, den möglichen Reiseterminen und der erforderlichen Kondition oder Ausstattung geben. Zu diesen Anbietern gehören: Reykjavík ExcursionsIceland ExcursionsArktische AbenteuerIcelandic Travel MarketIcelandic Mountain Guides. Wer sich in der Stadt befindet, wird jedoch bald feststellen, dass inzwischen jede Menge Firmen auf Touren spezialisiert haben, wodurch man wirklich eine riesige Auswahl hat.

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das isländische Pferd als einziges auf der Welt eine eigene Gangart, den Tölt, hat.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island offiziell nur Sommer und Winter gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Strokkur, der aktive Geysir so zweimal alle 15 Minuten in die Höhe schießt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island das einzige europäische Land ist ohne einen McDonald’s.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Ingolfur als erster Siedler an der Stelle an Land ging, die heute Hauptstadt des Landes ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das isländische Wasser zu den besten und reinsten auf der ganzen Welt gehört.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2008 im Männer-Handball wurde.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island jährlich circa 20.000 Erdbeben gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island die meisten Jeeps pro Einwohner auf der Welt gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    man von Reykjavík aus ganzjährlich auf Walfischbeobachtung gehen kann.

    !