An- und Abreise vom Flughafen nach Reykjavík

Internationaler Flughafen Keflavík – Keflavíkurflugvöllur

Internationaler Flughafen Keflavík – Keflavíkurflugvöllur

Reykjavík hat zwar einen Flughafen, doch das ist nur ein Inlandsflughafen. Wenn man aus dem Ausland kommt, dann landet man auf dem internationalen Leif Eiríksson-Flughafen in Keflavík, der etwa 50 km entfernt von Reykjavík liegt. Das bedeutet, dass man noch eine Reise von etwa 40-45 Minuten bis Reykjavík vor sich hat.

Icelandair tauft seine Flugzeuge gerne auf Namen isländischer Vulkane. ©Sabine Burger/Alexander Schwarz/inreykjavik.is, 2013-09-22__MG_4718_00004-2

Icelandair tauft seine Flugzeuge gerne auf Namen isländischer Vulkane.
©Sabine Burger/Alexander Schwarz/inreykjavik.is

Während sich die ausländischen Besucher, nachdem sie das Flugzeug verlassen haben, im Flughafen langsam auf den Weg zu den Kofferlaufbändern machen, sind die Isländer bereits im Duty-Free-Shop verschwunden. Denn da braucht man etwas Zeit, um sich mit Alkohol, Schokolade und anderen Süßigkeiten oder auch Haushaltswaren und Elektroartikeln einzudecken. Vor allem, was Alkohol betrifft, geht es darum das Maximum auszuschöpfen, denn dafür bezahlt man in der Stadt deutlich mehr. Was man einführen darf, ist hier verdeutlicht.

Dann dauert es schon nicht mehr lange, bis der Koffer kommt und man den Flughafen verlassen kann. Um nach Reykjavík zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Autoverleihfirmen Avis, Budget, Europcar und Hertz haben eigene Schalter in der Halle und wenn man einen Wagen reserviert hat, kann man sich bequem gleich vom Flughafen aus auf die Reise machen.

 

Kartenverkauf Im BSÍ-Terminal, dem Busbahnhof, u.a. für Fahrten zum Flughafen. ©Sabine Burger/Alexander Schwarz/inreykjavik.is, 2012-05-13__MG_8689_00009-2

Kartenverkauf Im BSÍ-Terminal, dem Busbahnhof, u.a. für Fahrten zum Flughafen.
©Sabine Burger/Alexander Schwarz/inreykjavik.is

Taxis sind dann eine redlich Alternative, wenn man die Reise vorausgebucht hat. Dann kostet sie für 1–4 Personen um die 16.000 Kronen. Wenn der Zähler läuft, wird es normalerweise um einiges teurer. Doch gibt es auch die sehr viel günstigere Alternative mit dem Bus. Zwei Gesellschaften Reykjavik Excursions (seit Ende der 1960er Jahre in Island im Geschäft) und Iceland Excursions (seit Ende der 1980er Jahre) stellen nach allen Flügen Busse bereit, so dass alle Gäste eine Möglichkeit haben, mit dem Bus in die Stadt zu kommen. Dies gilt auch für verspätete Flüge. Auch umgekehrt für den Rückflug gibt es bereits ab 3.30 oder 4 Uhr morgens einen Bus in Richtung Flughafen für die frühen Flüge und zahlreiche Abfahrten bis spät in die Nacht. Eine Einzelfahrt kostet für Erwachsene bei Reykjavik Excursions 1950 ISK zum Busbahnhof BSÍ oder 2500 ISK zum Hotel bzw. 2090 ISK zum Hotel mit Iceland Excursions. Hin- und Rückfahrt 3500 (BSÍ)/4500 (Hotel) ISK bzw. 3800 (Hotel) ISK. Jugendliche erhalten 50% Rabatt, Kinder fahren gratis mit. Tickets kann man im Internet vorbestellen oder einfach in der Eingangshalle des Flughafens am jeweiligen Schalter kaufen und bar oder mit Kreditkarte bezahlen. Die Busse warten am Flughafen direkt hinter dem kleinen Kurzzeitparkplatz.

Beide Gesellschaften fahren einen zentralen Punkt an: den Busbahnhof BSÍ (Reykjavik Excursions) beziehungsweise den Parkplatz Lækjargata (Iceland Excursions). Dort muss man normalerweise umsteigen in einen kleineren Bus, damit die Fahrten zu den verschiedenen Hotels gut koordiniert werden können. Dasselbe gilt für den Pick-up-Service vom Hotel zum Flughafen. Wer Zeit sparen will, nimmt ein Taxi für die Strecke Hotel – Busbahnhof. Auf der Liste stehen sehr viele Hotels und  wenn das eigene Hotel oder Guesthouse nicht vorkommt, lohnt es sich, nachzufragen, welches Hotel in der Nähe liegt, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es nur einen Steinwurf entfernt eine Adresse, die angefahren wird.

Letzte Meter in Reykjavík bevor es wieder zum Flughafen geht. ©Sabine Burger/Alexander Schwarz/inreykjavik.is, 2012-05-13__MG_8691_00010-2

Letzte Meter in Reykjavík bevor es wieder zum Flughafen geht. ©Sabine Burger/Alexander Schwarz/inreykjavik.is

Wie man auch immer unterwegs ist, die Fahrt vom Flughafen nach Reykjavík führt zunächst durch ein wunderschönes Lavafeld. Mit einem geliehenen Auto oder mit dem Bus ist auch ein Abstecher zur Bláa Lónið (Blauen Lagune) möglich. Das luxuriöse Spa ist berühmt für sein milchig-weißblaues Wasser, das sich in Becken in der Lava gesammelt hat. Bei Bohrungen zur Energiegewinnung wurde dort durch Zufall die wohltuende und heilende Wirkung dieser besonderen Wassermischung entdeckt, weil sich dort heißes Quellwasser mit Meerwasser mischt, das reich ist an Algen, Silizium und Mineralien.

Fährt man selbst, kann man auch noch weitere Sehenswürdigkeiten auf der Reykjanes-Halbinsel besuchen, die verschiedene Naturwunder zu bieten hat, z. B. heiße Quellen und Schlammlöcher wie Gunnuhver und Krýsuvík, Klippen, Vogelfelsen, historische Überreste alter Niederlassungen.

  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    es in Island jährlich circa 20.000 Erdbeben gibt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    zwei Drittel der Gesamtbevölkerung Islands in Reykjavík und Umgebung wohnt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Strokkur, der aktive Geysir so zweimal alle 15 Minuten in die Höhe schießt.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    Island das am dünnsten besiedelte Land Europas ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    das Nationalmuseum in Reykjavík auch Gaben von Elfen an Menschen ausgestellt hat.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die Mäuse auf Island noch abstammen von ihren Vorfahren die mit den ersten Wikingerschiffen hierhergekommen sind.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    der Geysir nur 100km von Reykjavík entfernt ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    der Isländer Leifur Eiriksson Amerika entdeckt hat, dort aber nicht bleiben wollte und zurückkam.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die lutherische Kirche die Staatskirche Islands ist.

    !
  • ?Wussten Sie schon, dass ...

    die Ásatru, die die alten Götter wir Þór (Thor) und Freya verehren, als Religion anerkannt sind.

    !